24: Live Another Day

24 mit Kiefer Sutherland hat damals gehörig Schwung ins Feld der TV-Shows gebracht. Eine Serie, die wie ein moderner Action-Film inszeniert war und noch dazu mit dem Versprechen warb, dass das Geschehen in Echtzeit stattfindet. Dabei hat man beim Echtzeitversprechen ein bisschen gemogelt, denn eine Stunde Sendezeit kam immer noch mit ca. einer Viertelstunde Werbung daher. Seis drum, die Serie war trotzdem erfolgreich, wenn auch stellenweise stark umstritten, beispielsweise als Protagonist Jack Bauer Verdächtige folterte.

Der FOX Channel hatte sich dazu entschlossen 24 aus dem Serienruhestand zu holen, in dem sich die Serie seit 2010 befand. Auch Überheld Jack war nach den Ereignissen der achten Staffel vier Jahre lang untergetaucht. Nun taucht der von der CIA Gesuchte in London wieder auf, um dort einen verheerenden Anschlag zu verhindern.

Ab dem 5. Mai wird in 24: Live Another Day zwölf Episoden lang versucht den bösen Terroristen das Handwerk zu legen. Dabei scheint es wieder gewohnt brachial und actionreich zur Sache zu gehen. Schauspieler Kiefer Sutherland übernimmt wieder die Rolle von Jack Bauer und auch Mary Lynn Rajskub (als Chloe), William Devane (als President Heller) und Kim Raver (als Audrey Heller).

PS: Den Serienmachern sollte man mal auf die Finger klopfen, da sie sich beim Titel ziemlich uninspiriert beim James Bond Film Stirb an einem anderen Tag (Die Another Day) (2002) bedient haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.